Informationen der Konsular- und Visumabteilung

Wir sind für Sie da!

Die Botschaft Bamako ist Ihr Ansprechpartner in den verschiedensten Angelegenheiten.

Sie erteilt u.a. Reisenden Auskünfte zur Sicherheitslage und Gesundheitsversorgung in Mali, zeigt Wege zur Geldversorgung bei Verlustes der Reisekasse auf, stellt Deutschen mit Wohnsitz im Amtsbezirk Pässe aus, unterstützt Filmteams bei der Beschaffung von Drehgenehmigungen und betreut Journalisten.

Sie informiert neu Zureisende über das Schulwesen in Mali und engagiert sich in diversen anderen Angelegenheiten im Rahmen ihrer rechtlichen und personellen Möglichkeiten.

Servicespektrum Konsularhilfe

Für die im Ausland ansässigen Deutschen sind die Auslandsvertretungen in allen rechtlichen Angelegenheiten die wichtigste Verbindungsstelle nach Deutschland.

Hier informieren wir Sie über unsere wichtigsten Dienstleistungen sowie über das jeweilige Verfahren.

Visumverfahren zur Einreise nach Deutschland

Malische Staatsangehörige benötigen für Reisen nach Deutschland ein gültiges Visum. Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen zu den einzelnen Verfahrensschritten. 1. Terminvereinbarung B...

Verpflichtende Deutschkenntnisse beim Ehegattennachzug aus dem Ausland

Nach der neuesten Fassung des Aufenthaltsgesetzes müssen ausländische Ehepartner, die nach Deutschland ziehen möchten, schon bei der Beantragung des Visums einfache Deutschkenntnisse nachweisen.

Der Grund: Sie sollen sich in Deutschland von Anfang an zumindest auf einfache Art auf Deutsch verständigen und am gesellschaftlichen Leben teilnehmen können. So soll die neue gesetzliche Regelung nachziehenden Ehegatten die Integration in die deutsche Gesellschaft erleichtern.

Ausnahmen vom Erfordernis des Sprachnachweises finden Sie auf nachfolgendem Merkblatt sowie auf der Internetseite des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge.

Visa

Serviceseite für Deutsche Staatsangehörige im Ausland

Auf diesen Internetseiten finden Sie aktuelle, allgemein gültige Informationen zum Rechts- und Konsularbereich.

Index

Reise- und Sicherheitshinweise

Auf der Website des Auswärtigen Amtes finden Sie tagesaktuell Reise- und Sicherheitshinweise sowie medizinische Informationen für einen Aufenthalt in Mali.

Mann mit Klemmbrett zeigt mit einem Kuli in eine Richtung

Hilfe in Notfällen

Wir wollen Sie informieren, wie Sie schon vor Beginn einer Reise Notfällen im Ausland vorbeugen können. Sollte es dann doch einmal geschehen - der Pass ist weg, das Geld verloren - finden Sie hier Hinweise, wie Ihnen die Auslandsvertretung weiterhelfen kann.

Leben im Ausland

Falls Sie die Absicht haben, sich aus beruflichen oder familiären Gründen für längere Zeit im Ausland aufzuhalten, bieten folgende Internetseiten nützliche Informationen an.

Schweinegrippe

Centre Médico Social (CMS) in Bamako

Das Centre Médico-Social in Bamako steht allen EU-Staatsangehörigen offen. Das Gesundheitszentrum wird von der "Association des Résidents Francais au Mali" verwaltet. Es ist ein jährlicher Mitgliedsbeitrag zu zahlen.

Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag 8h00 – 12h30 und 15h30 - 18h00, samstags 9h00 - 12h00.

Nähere Informationen erhalten Sie vom CMS, Quartier du Fleuve, Bamako, Telefon: 20 22 50 72.

Soziale Sicherung und Rente

In Rentenangelegenheiten können die Auslandsvertretungen nur Rat und allgemeine Auskünfte erteilen. Renten- und andere Anträge auf Sozialleistungen können durch die Auslandsvertretung entgegengenommen und weitergeleitet werden.

Einen guten Überblick über die Rentenversicherung bietet die Internetseite der Deutschen Rentenversicherung Bund.

Publikationen des Bundesministeriums der Justiz

Nützliche Informationen zum Thema Familie im Ausland finden Sie auch in den Informationsschriften "Das Kindschaftsrecht" sowie "Internationale Privatrecht", die vom Bundesministerium der Justiz herausgegeben und auf dessen Internetseiten abrufbar sind.

Kontaktformular

Nehmen Sie hier Kontakt mit der Konsularabteilung auf:

Neue elektronische Reisepässe

Neuer Reisepass vorgestellt

Am 1. März 2017 wurde die neue Generation elektronischer Reisepässe für die Bundesrepublik Deutschland eingeführt.

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Hubschraubereinsatz

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät dringend dazu, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.